Werkzeuge und Ausrüstung für die Bonsaipflege

Hat man sich nun für einen Bonsai entschieden, gilt es einige Pflegebesonderheiten zu beachten und sich die dafür benötigten Utensilien zu beschaffen.

Die richtige Wahl der Bonsaierde entscheidet darüber, ob die Wurzeln optimal mit Wasser und Luft versorgt werden, Hauptbestandteile sollten Sand oder feiner Kies und Lehm sein, als Beigabe eignen sich Torfmull oder Lauberde.

Generell gilt es wenig Substrat und flache Pflanzschalen oder spezielle Bonsaischalen zu verwenden, damit die Pflanzen breite, flache Wurzeln ausbilden können.

Zum Gießen des Bonsais sollte eine kleine Kanne mit feiner Brause verwendet werden.

Bonsaidünger sollte sparsam verwendet werden und die Hauptnährstoffe Phosphor, Stickstoff, Kalium, Schwefel, Magnesium und Calcium enthalten.

Zur Formung der Bonsai sind geeignete Werkzeuge unentbehrlich.

  • Bei jüngeren Pflanzen genügen für den Anfang eine Gartenschere, ein Gärtnermesser, verschiedene lange und kurze spitze Scheren, eine Zange und eine lange Pinzette.
  • Zur weiteren professionellen Arbeit empfiehlt sich die Anschaffung einer Kugelzange, um große Wunden am Stamm leichter aushöhlen zu können, einer Zange mit der sich Draht abkneifen lässt, ohne die Rinde zu verletzen und einer Zange zum Schneiden dicker Wurzeln und zum Biegen von starkem Draht.
  • Äste dicht am Stamm des Bonsai können mit einer Konkavzange abgeschnitten werden.
  • Weiter sollte man ein Thermometer zur Temperaturkontrolle der Umgebung der Bonsaipflanzen anbringen.
  • Zum Werkzeug des Bonsai-Gärtners gehören auch Schnitzmesser, Okulier- oder Veredlungsmesser, Blattschneider, eine Säge für stärkere Äste sowie eine spezielle Pinzette zum Ausputzen und Auflegen von Moos.

Im Handel werden auch sogenannte Bonsai-Bestecke angeboten, so lässt sich recht preiswert ein komplettes Pflege-Set erwerben.

Die Werkzeuge, besonders die schneidenden sollten Sie ausschließlich für die Bonsai-Pflege verwenden und regelmäßig säubern, schärfen und ölen. Stumpfe Schneidwerkzeuge verursachen unnötige Wunden und verzögern den Heilungsprozess.

Mit der genannten Ausrüstung und einer Portion gärtnerischem Geschick und Fingerfertigkeit werden Sie viel Spaß an der Pflege und viel Freude am Gedeihen Ihrer Bonsai-Pflanzen haben.